Die Jahresziele der Bibliothekskommission des Kantons Bern

01.05.2017 | Aus der Kommission

Die Bibliothekskommission hat an ihrer ersten Sitzung im 2017 die Erreichung der Ziele 2016 überprüft und die Ziele für das Jahr 2017 festgelegt.

Bis auf eines konnte die Bibliothekskommission des Kantons Bern die Ziele, die sie sich für das Jahr 2016 gesetzt hatte, erreichen: Der Bibliothekstag 2016 zum Thema „Zusammenarbeit zwischen Bibliothek und Schule“ wurde am 15. November 2016 in Thun erfolgreich durchgeführt (einen Rückblick darauf finden Sie in Rubrik News, weitere Informationen und Unterlagen sind unter Aus- und Weiterbildung / Bibliothekstag 2016  zu finden.) Des Weitern hat die Kommission die Fragen zu ihrem Auftrag, der Arbeitsweise und der internen Organisation geklärt. Dabei ist eine zweiseitige Übersicht entstanden, die neuen Mitgliedern einen raschen Einblick in die Kommission gibt. Die Kommission hat auch die Verantwortliche für biblioBE.ch, Gabriela Hammel Stocker, aktiv unterstützt und Beiträge an vier Informations- und einen Fachnewsletter geliefert. Das Ziel der Neuaufgleisung der Förderung wurde 2016 zwar intensiv bearbeitet, aber angesichts der Fülle an zu klärenden Fragen hat die Kommission beschlossen, dieses Ziel ins 2017 zu verlängern.
 
Für das Jahr 2017 hat sich die Bibliothekskommission folgende Ziele gesetzt:
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung des französischsprachigen Bibliothekstags 2017. Dieser findet am 14. November in St. Imier statt und ist dem Thema «Bibliothèque et migration» gewidmet;
  • Neuaufgleisung der Förderung: Die Projektförderung soll einfacher und attraktiver werden (Weiterführung des Ziels aus dem Jahr 2016);
  • Aktive Mitarbeit an der kantonalen Webplattform biblioBE.ch, die sich als wichtige Publikationsplattform für das Bibliothekswesen im Kanton Bern etabliert hat;
  • Vorbereitung des deutschsprachigen Biblitohekstags (Durchführung 2018)
Daneben behandelt die Kommission die eingehenden Gesuche für einmalige Beiträge und verfasst Stellungnahmen zu übergeordneten Fragen. Nicht zuletzt stehen die Kommissionsmitglieder für Anfragen und Beratungen gerne zur Verfügung.
 
Michael Achermann, Co-Präsident der Bibliothekskommission des Kantons Bern