Hier macht das Lesen Freude!

20.08.2013 | Aus den Bibliotheken | Raum und Infrastruktur | Bibliothek und Schule| Bibliotheksförderung| Einmalige Beiträge

Die neue Bibliothek der Schule Lauperswil

Im Dezember 2009 beschloss die Einwohnergemeindeversammlung die Modernisierung und Erweiterung der Schulanlage im Dorf Lauperswil.

In einer ersten Phase war beabsichtigt, das ans rund sechzigjährige Schulhaus angebaute Lehrerhaus abzureissen und durch einen Neubau zu ersetzen, der auch einer neuen Bibliothek Platz bieten sollte. In einer zweiten Phase war die Sanierung und Modernisierung des alten Schulhauses geplant. Für das gesamte Projekt wurde ein Kredit von 4,9 Mio. Franken bewilligt, was der grössten je in der Gemeinde getätigten Investition entspricht.

Ende 2010 konnte der Neubau bezogen werden, der für die Bibliothek vorgesehene Raum musste jedoch vorerst als Klassenzimmer benützt werden, da für die nun anstehende Sanierung des Altbaus die Klassenzimmer geräumt werden mussten.

Auf Beginn 2012 waren sämtliche Bauarbeiten fristgerecht abgeschlossen und die Räumlichkeiten konnten nun ihrer vorgesehenen Nutzung entsprechend bezogen werden.

Der neue Bibliotheksraum misst 62 Quadratmeter, liegt im ersten Stock und ist dank der grossflächigen Fenster sehr hell und freundlich. Eine Sitztreppe und einladende und gut zugängliche Regale machen den Raum attraktiv.
DSC_0005.JPG DSC_0007.JPG

Der Bestand der 1‘500 teils in die Jahre gekommenen Titel der alten Bibliothek, die zuletzt in einem Zimmer einer leer stehenden Lehrerwohnung untergebracht war, wurde um die Hälfte reduziert. Die Schulhauskonferenz beschloss jedoch, sich in der neuen Bibliothek auch zukünftig auf Printmedien zu beschränken. Mit Neuanschaffungen konnte der Bestand wiederum auf über 1‘300 Titel angehoben werden. Diese wurden erstmals in ein neu angeschafftes EDV-System aufgenommen, eine aufwändige Arbeit, die einige Fronarbeit der Lehrkräfte erforderte.

Nebst den über 100 Schülerinnen und Schülern vom Kindergartenalter bis zum neunten Schuljahr der Schule Lauperswil benützen auch die rund 60 Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Zollbrück das neue Angebot. Während einer Lektion pro Woche besuchen die einzelnen Klassen gemeinsam die Bibliothek.  


Das Angebot soll zukünftig weiter ausgebaut werden, doch braucht dies Zeit, da die Ressourcen zur Bewirtschaftung mit 2,6 Stellenprozent eher beschränkt sind.  Der durch die Bibliothekskommission zugesprochene Beitrag wurde mit grosser Freude entgegengenommen und wird uns helfen, den Bücherbestand weiter aufzustocken.