BiblioFreak

18.02.2014 | Öffentlichkeitsarbeit

Eine Aufmerksamkeitskampagne für Bibliotheken

Seit Juni 2012 wird eine deutschsprachige Version der in den USA erfolgreichen aufmerksamkeitsstarken Kampagne „Geek the Library“ für die Länder Österreich, Schweiz und Deutschland vorbereitet.
 
BiblioFreak ist ein Aktionsprogramm, das es Bibliotheksteams erlaubt, das Wachstum und die Weiterentwicklung ihrer Bibliothek auf moderne und professionelle Weise selbst in die Hand zu nehmen.
 
In jedem von uns schlummern Interessen und Leidenschaften. Jeder ist ein „Freak“ von etwas – einer Sache, einer Epoche oder einer prominenten Persönlichkeit. Ziel von BiblioFreak ist es, darauf hinzuweisen, wie Bibliotheken helfen, diese Passion zu leben, um so das Image der Bibliotheken nachhaltig zu stärken.

bibliofreak.JPG
(Quelle: www.bibliofreak.org)
 
Je mehr Bibliotheken sich mit kreativen Aktionen und Leidenschaft beteiligen, umso grösser wird das Echo in den Medien und der Öffentlichkeit sein. Erstmals werden Bibliotheken nicht nur eines Landes, sondern Bibliotheken von mehreren europäischen Ländern in einer gemeinsamen Kampagne wahrnehmbar. Dies ist eine neue Dimension und für das Ziel, die Wahrnehmung und den Stellenwert von Bibliotheken zu verbessern, sehr wichtig.  
 
Die Kampagne soll in der Schweiz im September 2014 am  BIS-Kongress in Lugano starten. Für ihr Gelingen ist es sehr wichtig, dass sich möglichst viele Bibliotheken aus möglichst allen Landesteilen beteiligen. Neben öffentlichen Bibliotheken jeglicher Grösse, sind auch Schulbibliotheken jeder Stufe - vom Kindergarten bis zur Universität - sowie Spezialbibliotheken angesprochen. Natürlich können die Bibliotheken einer Region oder eines Kantons sich auch zusammen der Kampagne anschliessen und gemeinsame Aktionen durchführen.  
 
Link zu BiblioFreak >