Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017

16.08.2017 | Kinder- und Jugendmedien| Schweizer Literatur

Die für den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017 nominierten Werke stehen fest.

Eine unabhängige Fachjury hat aus über 250 Büchern folgende sechs Kinder- und Jugendbücher für die Shortlist nominiert:

  • Paloma Canonica: Amici. Triest, Bohem Press Italia, 2016
  • Sylvie Neeman / Ingrid Godon: Le petit bonhomme et le monde. Genf, La Joie de lire, 2016
  • Francesca Sanna: Die Flucht. Zürich, NordSüd, 2016 (Englische Originalausgabe: Flying Eye Books. Französische Ausgabe: Gallimard Jeunesse. Italienische Ausgabe: Emme Edizioni.)
  • It’s Raining Elephants: Marta & ich. Zürich, Atlantis, 2017. (Französische Originalausgabe: Éditions Notari)
  • Lorenz Pauli / Kathrin Schärer: Rigo und Rosa. Zürich, Atlantis, 2016
  • Luisa Campanile: La Friche. Paris, L'école des loisirs, 2016
Die Shortlist, die zum ersten Mal ein Werk aus der italienischsprachigen Schweiz enthält, wiederspiegelt die Vielfältigkeit der Schweizer Kinder- und Jugendliteratur: vom Konzeptbilderbuch für die Allerkleinsten über Auseinandersetzungen mit Kreativität, Philosophie und aktuellen Themen bis zum anspruchsvollen Jugendtheaterstück.
 
 
An der Preisverleihung am 26. November 2017 im Progr in Bern werden die nominierten AutorInnen und IllustratorInnen gewürdigt und der oder die HauptpreisträgerIn bekanntgegeben. Die Verleihung beginnt um 11 Uhr.
 
Der Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis ist die einzige schweizweite Auszeichnung für IllustratorInnen und AutorInnen von kinderliterarischen Werken und würdigt ästhetisch herausragende, innovative Neuerscheinungen. Er wird alle zwei Jahre vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM vergeben. Der Hauptpreis ist mit 10‘000 Franken dotiert, die Shortlist-Nominierung mit 2’500 Franken.
 
(Quelle: sikjm)

Mehr Informationen >
 

 
Mehr zu den folgenden Themen