Bibliothek und Schule

16.12.2017 | Verschiedenes | Bibliothek und Schule| Lehrplan 21

Der Lehrplan 21 stärkt die Stellung der Bibliotheken.

Ab dem 1. August 2018 wird im Kanton Bern der Lehrplan 21 im Kindergarten und im 1.-7. Schuljahr eingeführt. Am dem 1. August 2019 tritt der neue Lehrplan dann im 8. Schuljahr und ab dem 1. August 2020 im 9. Schuljahr in Kraft.
 
Mit dem Lehrplan 21 wurde zum ersten Mal ein gemeinsamer Lehrplan für die Volksschule in der Deutschschweiz ausgearbeitet. Neben den etablierten Fachbereichen befasst er sich auch mit fächerübergreifenden Kompetenzen wie Informationsbeschaffung. Dass in diesem und anderen Zusammenhängen auch die Bibliothek immer wieder Erwähnung findet, hat die Redaktorin des bischu-Newsletters bereits 2015 veranlasst, eine Ausgabe der Publikation dem Thema Bibliothek und Lehrplan 21 zu widmen. Im Herbst dieses Jahres erschien nun eine zweite Nummer zu diesem Thema, die klar hervorstreicht, dass die Vermittlung zahlreicher Kompetenzen ohne Bibliothek nur schlecht oder gar nicht möglich ist. Ebenfalls angesprochen werden die Vorgaben, die man im LP 21 zu den Aspekten Lesen, Literaturvermittlung, Informationskompetenz und Recherchieren findet.
 
Der bischu Newsletter bezieht sich auf die Zürcher Ausgabe des LP 21, die Angaben und Erkenntnisse lassen sich aber auch auf den Kanton Bern übertragen.
 
Zum bischu Newsletter Archiv >
 
Mehr zu den folgenden Themen