Bibliothek und Gaming

14.05.2018 | Bestand | Leseförderung | Aus- und Weiterbildung| Games

Die SBD.bibliotheksservice ag bietet einen Weiterbildungskurs zu diesem Thema an.

Wenn Jugendliche Computer oder andere digitale Geräte nutzen, tun sie das häufig, um zu gamen. Für Bibliotheken ergeben sich daraus eine Vielzahl an Möglichkeiten, denn richtig genutzt können Games völlig neue Formen des Lernens und der Leseförderung ermöglichen. Um diese Chancen nutzen zu können, benötigt man allerdings eine rechte Portion Know how und eine entsprechende Strategie.
 
Im Dezember 2018 bietet die SBD.bibliotheksservice ag einen Workshop zum Thema Gaming an, an dem die TeilnehmerInnen lernen, wie man - Schritt für Schritt - eine Gaming-Strategie entwickelt und umsetzt und der sich mit folgenden Fragen und Aspekten auseinandersetzt:
 
  • Welche Möglichkeiten ergeben sich für Bibliotheken im Bereich Gaming?
  • Wie können kleine und sehr kleine Bibliotheken Gaming nutzen?
  • Wie kann Gaming für die Leseförderung genutzt werden?
  • Gaming um neue Zielgruppen zu erschliessen?
  • Welche Ressourcen und welches Know-How werden benötigt?
  • Wie findet man Unterstützung und Partner?
Wann: Donnerstag, 13. Dezember 2018
Ort: SBD, Bern
Kosten: pro Person CHF 340.00 inkl. MwSt.

Mehr Informationen (pdf) >

Anmeldung (pdf) >