Gottfried Keller

07.11.2018 | Bestand | Schweizer Literatur

Zum 200. Geburtstag des Autors können Bibliotheken kostenlos das Gesamtwerk des berühmten Schweizers beziehen.

Gottfried Keller, der unter anderem den Roman Der grüne Heinrich und die Novellen Kleider machen Leute, Die missbrauchten Liebesbriefe und Romeo und Julia auf dem Dorfe verfasst hat, gilt als der bedeutendste schweizerische Autor des 19. Jahrhunderts. Sein Werk zählt zu den meistinterpretierten der deutschen Literaturgeschichte.
 
2019 jährt sich Kellers Geburtstag zum 200. Mal. Die Stiftung für eine Historisch-Kritische Gottfried Keller-Ausgabe möchte diesen Tag damit begehen, dass sie den öffentlichen Bibliotheken in der Schweiz die von ihr erarbeitete Gesamtausgabe zum Geschenk macht.
 
Interessierte Bibliotheken können ein grösseres oder ein kleineres Geschenkpaket entgegennehmen. Das kleinere enthält die 10 Bände mit den Werken, die Keller für die Nachwelt bestimmte, das grössere enthält darüber hinaus weitere Publikationen, den handschriftlichen Nachlass sowie Kommentarbände.
 
Bestellungen sind zu richten an Dr. Dominik Müller (dom.muller@bluewin.ch).
 
Die Historisch-Kritische Ausgabe steht auf www.ehkka.ch auch elektronisch zum Download bereit.