GLOBLIVRES

20.11.2018 | Aus den Bibliotheken | Bibliothek und Migration| Interkulturelle Bibliotheken

Die erste interkulturelle Bibliothek der Schweiz konnte ihr 30-jähriges Bestehen feiern!

Die interkulturelle Bibliothek Globlivres befindet sich in Renens und wird vom Verein  Livres sans frontières geführt. Ihr Bestand umfasst rund 35'000 Bücher in 282 Sprachen (Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene; zweisprachige Werke; Sprachlehrmittel; Wörterbücher), die von der Bevölkerung der ganzen Region genutzt werden können. Mit Aktivitäten wie Sprachcafés und Lesezirkeln fördert sie die Sprachkenntnisse und die Integration der Migrantinnen und Migranten sowie den Austausch mit den Einheimischen, mit dem Ziel, das Interesse für die Kultur der andern zu wecken und zur gegenseitigen Wertschätzung beizutragen.
 
 
Die 1988 gegründete Bibliothek feierte im vergangenen Oktober ihr 30-jähriges Jubiläum. Ausser einem offiziellen Festakt standen eine Fotoausstellung zum Thema «Je lis dans ma langue», die Kundinnen und Kunden von Globlivres beim Vorlesen zeigte, musikalische «Reisen» durch verschiedene Sprachen und Kulturen, die gemeinsame Gestaltung eines Freskos auf Leintuch und eine internationale Tavolata, zu der alle beitragen konnten, auf dem Programm.

www.globlivres.ch