Leichtlesetexte in Bibliothek und Schule

10.04.2019 | Leseförderung | Personal | Aus- und Weiterbildung | Bibliothek und Schule | Zielpublikum Kinder und Jugendliche

Ein Kurs des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien befasst sich mit der Verwendung von vereinfachten Lektüren für Kinder und Jugendliche.

Auf dem deutschsprachigen Buchmarkt sind Leichtlesetexte längst keine Randerscheinung mehr. Zielgruppenspezifisch verfasst für Kinder und Jugendliche mit gering entwickelten Lesefertigkeiten, sind in diesen Texten Sprache, Gestaltung und Narration in der Komplexität drastisch reduziert. Ausgangspunkt des Kurses ist die Frage, was vereinfachte Lektüren im Sinne von Leseförderung und literarischem Lernen tatsächlich leisten können - und was nicht. Gibt es Alternativen? Welche Spielformen von Ganztextlektüren sind für die Arbeit in heterogenen Klassen denkbar?

Der Kurs richtet sich an BibliothekarInnen, Lehrpersonen der Unter-, Mittel- und Oberstufe.
 
Datum: Dienstag, 3. September 2019
Zeit: 18.15 - 20.45 Uhr
Ort: SIKJM, Georgengasse 6, 8006 Zürich
Kosten: CHF 60.00für Mitglieder von Kinder- und Jugendmedien Schweiz oder AUTILLUS
CHF 80.00 für Nicht-Mitglieder
CHF 30.00 für Studierende
Anmeldeschluss: 16. August 2019
 
Zum SIKJM-Kursprogramm 2019 >