Zweisprachig? – Bien sûr !

08.04.2019 | Aus den Bibliotheken | Kundenorientierung

Die Stadtbibliothek Biel wurde für das hohe Niveau ihrer Zweisprachigkeit ausgezeichnet.

Das in Biel ansässige Forum für Zweisprachigkeit verleiht Betrieben und Institutionen, die im Alltag zweisprachig funktionieren und in denen keine der beiden Sprachen privilegiert wird, das Label für Zweisprachigkeit. Dazu werden die folgenden Aspekte geprüft: Kommunikation und Dienstleistungen gegen aussen, sprachliche Zusammensetzung und Sprachkompetenzen der Mitarbeitenden, sowie die betriebsinterne Kommunikation und die Sprachkultur des Unternehmens. Um das Label beizubehalten, müssen sich zertifizierte Betriebe und Institutionen periodisch einer Neuzertifizierung unterziehen.

Das erste Mal zertifiziert im Jahr 2012, erhielt die Stadtbibliothek im März 2019 das Label erneut, dieses Mal mit Auszeichnung. Sie nahm das Label an der Eröffnungsfeier des – natürlich – zweisprachigen Leseprojekts «Leicht zu lesen – Facile à lire» entgegen. Clemens Moser, der Direktor der Stadtbibliothek Biel, erklärte, dass die Zweisprachigkeit im Alltag eine Herausforderung darstelle, der man sich aber gerne stelle, und dankte bei dieser Gelegenheit den Mitarbeitenden der Bibliothek für ihr grosses Engagement.

Zur biblioBE-Seite der Stadtbibliothek Biel >

Mehr Informationen zum Projekt «Leicht zu lesen – Facile à lire» >