Arbeiten Sie als Quereinsteiger/-in im I+D Bereich?

18.11.2019 | Personal | Aus- und Weiterbildung

Im Kurs «Nachholbildung für Fachleute I+D» können Sie in 3 Semestern eine Berufsabschluss erlangen.

Gemäss Berufsbildungsgesetz gibt es mehrere Wege, um zu einem Berufsabschluss zu kommen. Unter anderem können Erwachsene, die seit längerer Zeit als Quereinsteiger in einem Bereich tätig sind, ein Qualifikationsverfahren nach Art. 32 BBV durchlaufen, um ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis zu erwerben.
 
Seit 2016 bietet die Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern (gibb) solche Nachholbildungen für Personen an, die bereits über mehrjährige Erfahrung in Bibliotheken, Dokumentationsstellen, Archiven oder Buchhandlungen verfügen. Für Schnellentschlossene besteht die Möglichkeit, bereits im Januar 2020 in einen solchen Kurs einzusteigen.
 
Hier die wichtigsten Informationen dazu:
 
Dauer der Ausbildung 3 Semester, 31.01.2020 – 18.06.2021
 
Schulort Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern (gibb)
Steigerhubelstrasse 49, 3008 Bern
 
Lernzeit 55 Schultage à 9 Lektionen (3 Semester). Ein Teil der Schultage wird als Fernunterricht (distance learning) durchgeführt. Zusätzliche Lernzeit von ca. 200 Stunden.
 
Berufsbezogene Fächer Erwerben/Übernehmen, Erschliessen, Aufbewahren/Erhalten, Informations- und Reproduktionstechnik, Recherche, Information und Kultur, Administration
 
Abschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis "Fachfrau/-mann Information und Dokumentation EFZ"
 
Kursgebühren Variieren je nach Wohnkanton.
Anmeldefrist 30. November 2019  
 
Gefordert werden eine Berufserfahrung von mindestens 5 Jahren (3 davon, inkl. Ausbildung, im Berufsfeld I+D), eine breite Allgemeinbildung, Interesse am Umgang mit Computern und Informationstechnologien, exaktes Arbeiten, Flexibilität und Dienstleistungsorientierung sowie gute Deutschkenntnisse. Die Ausbildung kann ausserdem nur begonnen werden, wenn die Teilnehmenden in einem Betrieb arbeiten, in dem die praktische Abschlussprüfung durchgeführt werden kann.
 
Der Kurs wird bei mindestens 10 Anmeldungen durchgeführt.
 
Weitere Informationen (pdf) >
 
 
 
Mehr zu den folgenden Themen