Lesesommer 2015

30.10.2015 | Par Maja Mores | Les bibliothèques informent | Encouragement à la lecture | Bibliotheksveranstaltungen| Einmalige Beiträge

Eine erfolgreiche Sommer-Aktion der Könizer Bibliotheken!

Die langen Sommerferien eignen sich speziell gut zum Bücherlesen, denn man hat Zeit,  die Abende sind lange hell und auf der Wiese, dem Strandtuch oder dem Liegestuhl liest es sich angenehm und bequem. Das bewog die Könizer Bibliotheken, ein Leseprojekt zu lancieren, das die Kinder und Jugendliche zum Lesen einlädt und sie dazu ermuntert, ihre Lesefertigkeit zu üben.
 
Bild1.jpgDas Mitmachen war einfach: Kinder ab der 2. Klasse holten bis spätestens am 18. Juli 2015 in einer der vier Könizer Bibliotheken ihren Lesepass ab und begannen zu lesen. Bücher, Comics, Zeitschriften, egal. Hauptsache, sie lasen an 30 Tagen mindestens 15 Minuten lang. Für jeden „Lesetag“ konnten die in ihrem Lesepass ein Kästchen ausfüllen. War der Lesepass voll, konnte er in einer Könizer Bibliothek abgegeben werden. Als Belohnung gab es eine Urkunde und ein blaues Lesesommer-T-Shirt. Mit diesem T-Shirt konnte man am 5. September gratis das KiBuK (Kinder- und Jugendmedien Festival Köniz) besuchen und dort von 15 bis ca. 16 Uhr am grossen Lesesommerfest mit Preisverlosung teilnehmen!
 
Mit Ihrer Aktion wollten die Könizer Bibliotheken neben allen anderen Kindern insbesondere Kinder aus bildungsfernen Milieus ansprechen, sowie Migrantenkinder, die zwar in die Bibliothek kommen, aber sich vielfach nur für Internet, Filme und Games interessieren. Und ein „Hintergedanke“ bei der Zusammenarbeit mit dem KiBuK war es, dieses Festival auch für Kinder und Jugendliche zu öffnen, die von ihren Familien aus das KiBuK nie besuchen würden.
 
Ablauf des Projekts
Die Lesesommer-Aktion wurde am 17. Juni gestartet. In allen Bibliotheken wurde gleichzeitig ein „Buchcasting“ durchgeführt. Dabei war Improvisationstalent gefragt: In der Bibliothek Köniz erwarteten wir ca. 25 Kinder. Gekommen sind über 100! 
 
Bild2.jpg Bild3.jpg
Buchcasting in der Bibliothek Köniz

Insgesamt gaben wir vom 17. Juni bis zum 18. Juli 2015 460 Lesepässe heraus – unsere Erwartungen wurden weit übertroffen, sodass wir Lesepässe nachdrucken lassen mussten. Der letzte Abgabetermin für die ausgefüllten Lesepässe war der 18. August 2015. Das Zählen ergab: 260 Kinder hatten es geschafft – sie hatten während 30 Tagen mindestens 15 Minuten gelesen. Als Belohnung erhielten sie eine Urkunde und ein hellblaues T-Shirt. Dieses T-Shirt war gleichzeitig der Eintritt ans KIBUK mit seinen literarischen und musikalischen Angeboten und ans Abschlussfest mit den Preisverleihungen.
 
Neben den attraktiven Preisen gab es viele weitere Gründe am Lesesommer teilzunehmen: gemeinsames Lesen, das Sprechen über Bücher und natürlich auch der Wettbewerbsgedanke: Wer hat zuerst seinen Lesepass voll? Wer erhält ein blaues Lesesommer-T-Shirt und darf am Schlussfest am KiBuK (Kinder- und Jugendmedien Festival Köniz) mitmachen?
 
Bild4.jpg
Alle Kinder mit den hellblauen T-Shirts haben erfolgreich am Lesesommer mitgemacht.

 
Facts
  • Es wurden 460 Lesepässe verteilt.
  • 260 Pässe kamen zurück.
  • Die 260 Kinder lasen an 30 Tagen je 15 Minuten, was 117‘000 Lese-Minuten ergibt! (117‘000 Minuten entsprechen 1‘950 Stunden, bzw. 81 ½ Tagen.)
> Fazit: In Köniz wurden diesen Sommer während 11½ Wochen ununterbrochen gelesen. 
 

132 Kinder betätigten sich ausserdem auch dichterisch und machten aus ihrem Lieblingsbuch ein „Elfchen“. Ein Elfchen ist ein kurzes Gedicht in einer vorgegebenen Form. Es besteht aus elf Wörtern, die in festgelegter Folge auf fünf Zeilen verteilt werden. Für jede Zeile wird eine Anforderung formuliert, die (je nach gegebenenfalls vorhandener didaktischer Vorgabe) variiert werden kann. (Quelle: Wikpedia) Das Erstellen eines Elfchens verdoppelte die Gewinnchancen.
 
Elfchen zum Lesesommer:

Cool
Der Lesesommer
Wir lesen überall
Ich lese sehr gerne
Genial
(Sofia, 3. Klasse)
Cool
Die Bücher
Werden überall gelesen
Ich freue mich sehr
Bibliothek
(Dimitri, 4. Klasse)
Lesen
Macht Spass
Es ist spannend
Man lernt sehr viel
Cool!
(Silas, 5. Klasse)
Rot
Der Lehrer
Mika ist ängstlich
Ich lese neuerdings gerne
Lesespass
(Liah, 4. Klasse)
 
Elfchen zu einem gelesenen Buch:

Gestreift
Das Tagebuch
Lustig und spannend
Ich mag es zehnbändig
Greg
(Anouk, 5. Klasse)
Greg’s Tagebuch
 
Grau
Der Wolf
Er knurrt laut
Ich finde es spannend
gefährlich
(Mia, 3. Klasse)
Clan der Wölfe
Sommerlich
Die Detektivinnen
Schwimmen im Waldschwimmbad
Lösen wieder einen Fall
Nixensommer
(Sofie, 6. Klasse)
Die drei !!! Nixensommer
 Gefährlich
Ist er
Wie eine Schlange
Finde ihn extrem unheimlich
Voldemord
(Tim, 5. Klasse)
Harry Potter, Bd. 6
 
 
Das Abschlussfest am 5. September 2015 
Bild5.jpg Bild6.jpg
Begrüssung durch Marianne Keller, Projektleiterin KiBuK und Kulturbeautragte der Gemeinde Köniz Begrüssung durch Maja Mores, Leiterin der Könizer Bibliotheken
Bild7.jpg Bild8.jpg
Teilnehmende Kinder erarbeiteten ein Stück mit Maja Vogelsanger Auch einzelne „Elfchen“ wurden vorgelesen.
 
 
Bild9.jpg Bild10.jpg
Die Saxophongruppe der Musikschule Köniz unter der Leitung von Ädu Durrer spielte drei Stücke. Am Schluss wurden die Gewinner/innen ausgelost.
 
 
Folgende Kinder erhielten einen der 3 Hauptpreise:
Bild11.jpg Bild12.jpg Bild13.jpg
Tanusha Asokkumar: Jessica Rodrigues: Nico Rösti:
Familientageseintritt Bernaqua Westside für 2 Erwachsene und 2 Kinder inklusive eine Schwimmbrille Ein Nachmittag im Chinderbuchladen Bern mit VIP-Behandlung und ein Büchergutschein im Wert von Fr. 100.- Kinospass für 5 Personen plus Popcorn
 
Ausserdem erhielten zehn weitere Kinder entweder Stabilo-Filzstifte oder ein Geschenkpaket, gesponsert von Thömus Veloshop, Niederscherli.
 
Kein Kind ging leer aus, denn für alle anderen Kinder gab es einen süssen Trostpreis. 
 
Bild14.jpg
 
Fazit / Aussicht
Die Lesesommer-Aktion der Könizer Bibliotheken war ein voller Erfolg. Das Feedback von Kindern und Eltern war enorm. So ist uns der Entschluss leicht gefallen, dass wir in jedem 2. Jahr einen Lesesommer im gleichen Rahmen durchführen möchten – das nächste Mal im Jahre 2017.
Bild15.jpg 
Was wird 2017 neu sein?
  • Zusammenarbeit: Bibliotheken in anderen Gemeinden rund um Bern haben sich für das Projekt interessiert und möchten ebenfalls mitmachen.
  • Alter: 2017 wird es keine Altersbeschränkung mehr geben.
  • KiBuK: Der Schlussanlass wird nicht mehr während des Kinder- und Jugendmedien Festivals durchgeführt
Wir freuen uns bereits auf den Lesesommer 2017!
 
Maja Mores, Leiterin Könizer Bibliotheken

Zur biblioBE.ch-Seite der Könizer Bibliotheken >
 
Die Aktion Lesesommer 2015 wurde als „Bibliotheksprojekt mit Modellcharakter bzw. regionaler Bedeutung“ vom Kanton mit einem einmaligen Beitrag unterstützt.

Mehr Informationen zu den finanziellen Beiträgen, die der Kantons Bern an Bibliotheken vergibt >