Schul- und Gemeindebibliothek Grindelwald

11.09.2013 | Von Liz Fiechter | Aus den Bibliotheken | Raum und Infrastruktur | Bibliothek und Schule| Bibliotheksförderung| Einmalige Beiträge

Zusätzlicher Raum dank einer grosszügigen Galerie.

Im Rahmen eines Um- und Neubaus des Primar- und Oberstufenschulhauses in Grindelwald erhielt auch unsere Schul- und Gemeindebibliothek einen neuen Raum. Nachdem die Bibliothek viele Jahre lang im Untergeschoss des Primarschultraktes untergebracht war, konnten wir nach der einjährigen Bauphase in einen hellen, grosszügigen Raum im Erdgeschoss des Neubaus umziehen.

Im Schulhaus befinden sich ein Kindergarten, 1. bis 6. Primarklassen, sowie 6 Oberstufenklassen, insgesamt 147 Schüler. In vier Aussenschulhäusern sind zwei weitere Kindergartenklassen und 4 x 1. bis 6. Primarschulklassen untergebracht, die ebenfalls die Bibliothek besuchen. Die Gesamtschülerzahl beträgt 306 Schülerinnen und Schüler.

Die neue Bibliothek besitzt grosse Fenster nach Westen sowie eine grosse Glasfront mit Eingangstür zum Haupteingang des Schulhauses. Die Bibliothek ist somit für die Schüler vom Gang her frei einsehbar, was die Hemmschwelle für einen spontanen Bibliotheksbesuch heruntersetzt. Gleichzeitig geben uns die grossen Fenster die Möglichkeit, neue Bücher auszustellen und mit Plakaten auf unsere Veranstaltungen hinzuweisen.

Die Attraktion der neuen Bibliothek ist zweifelsohne die Galerie: Auf drei Seiten des Raumes wurde eine grosszügige Galerie eingebaut, sodass zusätzlicher Raum gewonnen werden konnte. Mit 120 m2 Fläche sind die Platzverhältnisse in der neuen Bibliothek noch immer knapp, doch durch eine geschickte Platzierung der Tröge und Gestelle, insbesondere auf der Galerie, ist es möglich, mehr Medien zu präsentieren. Auf der Galerie sind nebst Sitzgelegenheiten auch 8-10 Arbeitsplätze vorhanden, im Erdgeschoss befinden sich diverse Sitzgelegenheiten für Gross und Klein.

Bibliothek-8.JPG Grindelwald3.jpg

Um bei der Einrichtung des Raumes die Platzverhältnisse optimal auszunützen, zogen wir eine Beraterin des SBD zu. Die bisherigen gelben Wandregale aus Metall wurden wieder eingebaut und mit gleichen Regalen ergänzt, die wir als Occasionen beim SBD beziehen konnten. Die sonnenblumengelben Regale lassen den Raum mit den weissen Wänden hell und frisch erscheinen. Die Bilderbuch- und Comictröge aus hellem Holz passen gut dazu. Als Ergänzung zu zwei bestehenden, freistehenden grauen Doppelregalen wurden ein weiteres Doppelregal sowie ein freistehendes Regal für Hörbücher angeschafft. Auf weitere Einrichtungsvorschläge der Beraterin musste vorläufig aus finanziellen Gründen verzichtet werden.

Unser Medienbestand von total 6‘500 Medien ist für unsere Bibliotheksgrösse eher zu klein. Deshalb werden wir in nächster Zeit einerseits den Medienbestand aufstocken, andererseits den veralteten Bestand in gewissen Sachgebieten und bei der Belletristik aussortieren und erneuern. Der zugesprochene Beitrag der Bibliothekskommission ermöglicht uns die Aufstockung und Aktualisierung der Medien. Auch wird es uns nun möglich sein, weitere Regale beim SBD zu beziehen, um vor allem die Sachbücher besser präsentieren zu können.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Buchstart-Ecke, die wir in der neuen Bibliothek endlich grosszügiger einrichten können. Und es ist uns nun auch möglich, Veranstaltungen für die Kleinsten anzubieten. Für die älteren Kinder werden weiterhin eine Märlistunde (KG-Kinder) und die Erzählnacht (Mittelstufenschüler) angeboten, die jedes Jahr auf rege Teilnahme stösst. Zudem bieten wir Einführungen für Kindergarten- und Schulklassen an.


Liz Fiechter

Schul- und Gemeindebibliothek Grindelwald
Schulgässli 6
3818 Grindelwald
077 481 86 08
info@bibliothek-grindelwald.ch
www.bibliothek-grindelwald.ch