Zuverlässige Begleitung durch den Informationsdschungel

03.10.2017 | Von Leandra Meyer | Aus den Bibliotheken | Personal | Organisation | Raum und Infrastruktur | Angebote | Dienstleistungen | Medienkompetenz

Im Rahmen der Neueröffnung wurde in der Bibliothek Münstergasse, die zur Universitätsbibliothek Bern gehört, das Dienstleistungsangebot stark erweitert.

Von Leandra Meyer
Leandra Meyer, M.A. und MAS Bibliotheks- und Informations-wissenschaften, hat ab 2013 in diversen Funktionen in der Universitätsbibliothek Bern mitgewirkt. Sie ist seit 2016 Mitglied des Teams «Information & Schulungen» der Bibliothek Münstergasse und leitet seit April 2017 stellvertretend die Abteilung Benutzung.
Neben renovierten Räumlichkeiten und erweiterten Öffnungszeiten, die für Lernende kaum Wünsche offenlassen, wurde bei der Neukonzeption der Berner Bibliothek Münstergasse auch den aktuellen Entwicklungen im Informationsbereich Rechnung getragen: Es wurde ein neues Team gebildet, welches sich ganz der Aufgabe verschrieben hat, Benutzende durch den Informationsdschungel zu begleiten.

Vom Milizsystem zum Kompetenzzentrum
Beratung und Schulungen waren selbstverständlich bereits vor der Wiedereröffnung der Bibliothek Münstergasse Teil der Dienstleistung: Diese beiden Bereiche wurden durch verschiedenste Mitarbeitende aus der gesamten Universitätsbibliothek Bern abgedeckt – in einem sogenannten «Milizsystem». Durch die Neuausrichtung der Bibliothek mit der Wiedereröffnung als Lernort im Sommer 2016 wurde auch die Professionalisierung der Bereiche Beratung und Schulungen angestrebt, weshalb ein eigens dafür geschaffenes Team aus Fachspezialistinnen aufgebaut wurde. Deren Dienstleistungen richten sich einerseits an ein universitäres Publikum, andererseits an das sogenannte «Kantonspublikum», d.h. die breite Öffentlichkeit. Angelehnt an den abgedeckten Kompetenzbereich wird das Team «Information & Schulungen» genannt.
 
Aktuell umfasst das Team Information & Schulungen 7 Mitarbeiterinnen mit einem Totalpensum von 335 Stellenprozenten, was die Aktualität und die ständige Weiterentwicklung des Angebots gewährleistet. Der Hauptanteil der 335 Stellenprozenten wird für den Bereich Beratung verwendet, welcher eine der Kernaufgaben des Teams bildet. Das Team ist Aushängeschild der Bibliothek Münstergasse und Anlaufstelle für jegliche Informationen – dies nicht nur für Fragen im Bereich der Bibliothek Münstergasse, sondern der gesamten Universitätsbibliothek. Dabei handelt es sich in vielen Fällen um klassische Recherchefragen, jedoch auch um Supportfragen für Softwareprobleme sowie Fragen zum Haus und den Dienstleistungen der Universitätsbibliothek Bern allgemein.
 
Beratung findet nicht nur klassisch an der Informationstheke vor Ort statt, sondern möglichst breit über verschiedene Kommunikationskanäle: Während der Thekenöffnungszeiten (Mo-Fr 10-19, Sa 10-13) berät das Team Information & Schulungen zusätzlich auch via E-Mail und Telefon. Des Weiteren betreut das Team gemeinsam mit der Universitätsbibliothek Basel sowie der Basisbibliothek Unitobler und der Bibliothek vonRoll einen Beratungs-Chat via Katalogseite swissbib Basel Bern. Dieser erlaubt eine etwas informellere Kommunikation mit Benutzenden und senkt für diese die Hürde, eine Beratungsdienstleistung in Anspruch zu nehmen. Via Chat erfahren Benutzende beispielsweise, welche Bibliotheken am Kurier angeschlossen sind, ob das gewünschte Exemplar verfügbar ist oder der dringend benötigte Journalartikel auch von zuhause aus eingesehen werden kann. 
 
Die Beratungstätigkeit des Teams ist infrastrukturell in den für Recherchetätigkeiten eingerichteten Raum «Information & Recherche» integriert. So können Benutzende direkt bei Ihren Recherchen an dafür vorgesehenen Stationen unterstützt werden. Der Raum stellt Benutzenden 8 Recherchestationen und 2 Spezialstationen (Webarchiv / Fonoteca) sowie einen Soundsessel zur Verfügung, wo das Team Benutzende individuell zu ihren Fragen und Anliegen beraten kann.
 

 
Individualität für ein heterogenes Publikum
Neben der Beratung bietet das Team auch Schulungen für ein breites Zielpublikum zu vielfältigen Themenbereichen und in unterschiedlichen Formaten an. Mit der Neukonzeption der Bibliothek Münstergasse als Lernort wurde neben der Beratung auch ein Schwerpunkt auf Schulungen und dementsprechender Infrastruktur gesetzt: So wurde für die Durchführung dieser Schulungen ein Kursraum (mit 20 PC-Stationen) eingerichtet.

Darin werden aktuell drei verschiedene Schulungsformate angeboten:  Mit diesen Formaten wird versucht, dem breiten Spektrum der Benutzenden und dem öffentlichen und wissenschaftlichen Auftrag der Bibliothek gerecht zu werden. Während sich die Learning Library Einführungen insbesondere an MittelschülerInnen richten, wurden die Formate Workshops und Kurzinputs für das öffentliche Publikum und Studierende konzipiert.
 
 

Die Schulungsformate und deren Inhalte wurden mit Schwerpunkt auf Themenvielfalt, Zielgruppenorientierung und Aktualität ausgearbeitet: In den Learning Library Einführungen werden den Teilnehmenden nach einer aktuellen Methode auf Basis des problembasierten Lernens die Dienstleistungen der Bibliothek sowie auch der Prozess des Recherchierens nähergebracht. Dabei werden die Schulungsaufträge, mit welchen die MittelschülerInnen konfrontiert werden, jeweils auf gewünschte thematische Schwerpunkte ausgerichtet, um ein möglichst anwendungsorientiertes Lernen zu ermöglichen.
 
Auch die Workshops sind so ausgerichtet, dass stark auf individuelle Bedürfnisse eingegangen werden kann: Mindestens eine halbe Stunde lang werden praktische Übungen durchgeführt, um den Teilnehmenden die Möglichkeit zu geben, konkreten Fragen nachzugehen. Thematisch sind die Workshops insbesondere im Bereich Informations- und Medienkompetenz anzusiedeln: Es werden unter anderem Schulungen zu Social Media, digitalen Ressourcen und Katalogschulungen angeboten, und sogar zum aktuellen Thema der Fake News kann im kommenden Herbst eine Schulung besucht werden. Damit zielgruppengerecht auf Bedürfnisse eingegangen werden kann, werden die Workshops jeweils personell so geplant, dass auch Benutzende mit wenig technischen Kenntnissen adäquat unterstützt werden können.
 
Während die Workshops eine tiefere Einführung in die entsprechenden Themenbereiche erlauben, haben die Kurzinputs das Ziel, lediglich kurz in ein Thema einzuführen: Dabei werden in 20 Minuten – neu auch mit Kaffee wie in den typischen «Coffee Lectures», an welche sich das Format anlehnt – Themengebiete rund um das wissenschaftliche Arbeiten in ihrer Essenz vorgestellt. Beispielsweise wird Studierenden vermittelt, wie sie am einfachsten Plagiate vermeiden, Wikipedia und Google Scholar für ihr Studium nutzen sowie das für sie geeignete Literaturverwaltungsprogramm finden.
 
Digitales und Analoges im historischen Gebäude
Um den Benutzenden die aussergewöhnliche Geschichte des historischen Gebäudes der Bibliothek Münstergasse und die Entwicklung der Bibliothek von ihren Anfängen bis zum jüngsten Umbau etwas näher zu bringen, werden vom Team und weiteren Mitarbeitenden der Bibliothek kulturelle Führungen angeboten, die den Teilnehmenden ermöglichen, das historische Gebäude in der Altstadt besser kennen zu lernen. Dabei schafft das Team spielend den Spagat zwischen Altem und Neuem, Digitalem und Analogem.
 

 
Um die Angebote und Räumlichkeiten der Bibliothek einem breiteren Publikum näher zu bringen, hilft das Team Information & Schulungen auch bei verschiedenen Events mit. Beispielsweise präsentierte es an der Berner Museumsnacht in Kooperation mit dem Zentrum Historische Bestände digitale und analoge Schätze aus den Bibliotheksbeständen und am Tag der offenen Türe zeigte es den Besuchenden die neuen Räumlichkeiten und Angebote.
 
In der Konsolidierungsphase des noch sehr jungen Teams sind solche Spezialevents sehr wertvoll für dessen Sichtbarkeit. Des Weiteren wird das Team mit zunehmender Kooperation, weiterführenden Schulungen und thematischen Führungen insbesondere im Bernensia-Bereich seine Position als Infokompetenzzentrum nicht nur innerhalb der Universitätsbibliothek Bern, sondern für ein öffentliches und auch wissenschaftliches / studentisches Publikum festigen und entwickeln können.  
 
Leandra Meyer, Teammitglied Information & Schulungen
Bibliothek Münstergasse

Bern
 
leandra.meyer@ub.unibe.ch 
031 631 92 24
 
Zur Bibliothek Münstergasse / Universitätsbibliothek Bern >