Bibliothek gestern, heute – und morgen?

11.04.2018 | Verschiedenes

Das Sendeformat Kulturplatz befasste sich in der ersten April-Sendung mit der Institution Bibliothek.

Die erste April-Ausgabe der Sendung Kulturplatz befasste sich mit dem Thema «Bibliothek im Wandel». Sie präsentierte altehrwürdige und topmoderne Bibliotheken, die Geschichte geschrieben haben oder aktuelle Entwicklungen illustrieren, ging der Frage nach, wie die Bibliothek der Zukunft aussehen wird, und zeigte auf, dass eine Bibliothek der Stadtentwicklung entscheidende Impulse geben kann und dass Bibliotheken auch im digitalen Zeitalter alles andere als überflüssig sind. Vorgestellt wurden die Stiftsbibliothek Sankt-Gallen, die Dokk 1 im dänischen Aarhus, die Stadtbibliothek Baden, die Kantonsbibliothek Baselland sowie die ETH-Bibliothek. Last but not least wurde über die Stadtbibliothek Chur berichtet, die ihre Tore im August 2018 öffnen wird.

Thematische Sequenzen:
  • Kathedrale des Wissens: Die Stiftsbibliothek Sankt-Gallen
  • Begegnen und Lernen: Dokk 1 in Aarhus
  • Ein Ort zum Mitmachen: Die Schweizer Volksbibliothek / Die Stadtbibliothek Baden und die Kantonsbibliothek Baselland
  • Die Analyse im Zentrum: Der Wandel an der ETH-Bibliothek
  • Der Hotspot der Zukunft: Die Stadtbibliothek Chur
Aufzeichnungen der ganzen Sendung und der einzelnen Beiträge sind auf der SRF-Website zu finden.

«Kulturplatz» vom 4. April 2018 >

Die Zukunft der Bibliotheken wurde Mitte April auch in einem Textbeitrag, der ebenfalls auf der SRF-Website zu finden ist, thematisiert. Er trägt den Titel Wie überleben Bibliotheken die Digitalisierung?
 
Mehr zu den folgenden Themen