Dialogisches Lesen

23.09.2018 | Verschiedenes | Aus- und Weiterbildung

Dialogisches Lesen im Kindergarten, in Spielgruppen und Kindertagesstätten fördert die sprachliche Entwicklung – vor allem bei mehrsprachigen Kindern und Kindern aus benachteiligten Familien.

Im Gegensatz zum klassischen Vorlesen nehmen die Kinder beim Dialogischen Lesen eine aktive Rolle ein, die erwachsene Person stellt lediglich Fragen, greift die Beiträge der Kinder auf und gibt gezielte Impulse.

Voraussetzung für eine positive Wirkung des Dialogischen Lesens ist eine hohe Qualität. Aus diesem Grund bietet das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien eine Weiterbildung an, welche Kindergartenlehrpersonen und Fachpersonen aus Spielgruppen und Kindertagesstätten in das Dialogische Lesen einführt, sie bei der Umsetzung unterstützt und ihnen attraktives, sorgfältig zusammengestelltes Material (Bücherkiste, Leitfaden, Webseite) zur Verfügung stellt. Ausserdem wird aufgezeigt, wie die Eltern der Kinder und Bibliotheken miteinbezogen werden können.
 
Die Kurse dauern jeweils zwei Tage. Interessierte Personen können den Kurs für Ihre Institution buchen. Auf Wunsch wird der Kurs auch dort durchgeführt.
 
Kursinhalte (pdf) >
 
Mehr Informationen zu den SIKJM-Lehrgängen >
 
Mehr Informationen zum Dialogischen Lesen findet man im Artikel Dialogisches Lesen - neue Wege der Sprachförderung in Kindergarten und Familie von Karoline Kraus.
 
 
Mehr zu den folgenden Themen